logo
sehenswertes

... aus kino und television!

eintrag vom 21.10.2017
atomic blonde...

seltsamerweise hatte ich diesen film garnicht auf meiner liste. aber da split mit james mcavoy hier garnich anlief und ich den wohl auch "nur" auf'm fernseher zu sehen bekomme, nahm ich diese option wahr... außerdem versprach der trailer durchaus schöne bilder, die durchaus großleinwandkompatibel sein könnten...

atomic blonde

die sis-agentin lourraine brougthon (theron) soll in berlin - zur endzeit des kalten krieges - eine liste mit agentenidentitäten wiederbeschaffen, die einem ihrer kollegen gestohlen wurde. für sie ist es schwer zu unterscheiden wer freund oder feind ist und ist auf sich allein gestellt. wirklich jeder scheint etwas zu verbergen.

der film bietet wahnsinnig stimmungsvolle bilder, ziemlich coole übergänge und einen (bis auf zwei ausreißer) wirklich tollen soundtrack. den actionsequenzen dieser comicverfilmung merkt man an, dass da ein regisseur vom ersten john wick die finger im spiel hatte... auch der soundtrack wurde von dem mann, der die lieder für herrn wick zusammengestellt hatte ausgewählt (und das auch mehr als nur recht passabel) ... ich hätte dem film allerdings ohne mit der wimper zu zucken eine 18er freigabe gegeben (oder eine 21er?) ... die dargestellte gewalt war zeitweise echt grenzwertig ...

unterm strich bleibt eine durch die bank gute besetzung (nich mal der till hat genervt) mit einer grandiosen charlize theron und einem ebensolchen james mcavoy ... gute story, tolles setting, schöne bilder, wohlklingende musik (die einen für 115 minuten in eine gute alte zeit zurückversetzt *schwelg*)
©2019 gepta - impressum - datenschutz