logo
sehenswertes linielinie
... aus kino und television!

dummy
atomic blonde    
dummy
walter mitty    
dummy
cheyenne    
dummy
the artist    
dummy
scott pilgrim vs ...    
dummy
rango    
dummy
sherlock holmes    
dummy
oben    
dummy
benjamin button    
dummy
indiana jones IV    
dummy
juno    
dummy
heima    
dummy
bringin out the dead    
dummy
the departed    
dummy
lord of war    
dummy
wenn der wind weht    
dummy
ab durch die hecke    
dummy
corpse bride    
dummy
cold fever    
dummy
wie im himmel    
dummy
king kong    
dummy
wallace & gromit    
dummy
charlie und die schoko ...    
dummy
das meer in mir    
dummy
star wars III    
dummy
meine ganzen dvd's    
dummy
eintrag vom 08.06.2008
indiana jones (IV)
wenn ein kultobjekt nach jahrelange pause wieder an- oder ausgepackt wird, geht es oft nach hinten los (siehe starwars, vw-käfer, ...) und so häuften sich auch schon vor'm kinostart schlechte kritiken zu indiana jones und das königreich des kristallschädels ...

"... nevada, 1957: archäologe und uni-professor indiana jones und sein kumpel mac stecken in der klemme. das duo ist von wenig zimperlichen sowjetischen agenten unter leitung der skrupellosen irina spalko gekidnappt worden. indy soll in einer abgelegenen lagerhalle eine geheimnisvolle kiste identifizieren. in der hochmagnetischen box befindet sich ein außerirdischer, der 1947 in roswell abgestürzt ist. dumm für indy, dass mac die seiten gewechselt hat und als doppelagent arbeitet – doch dem geübten peitschenschwinger gelingt einmal mehr eine spektakuläre flucht ...."

vorneweg gesagt: ich wurde sehr gut unterhalten, hab mich bisweilen köstlich amüsiert und indy-feeling kam bei mir auch auf ... trotzdem is da dieses "hätte mehr sein können"-gefühl ...

ich habe auch schmerzlich die nazis vermisst und die bösewichtin bleibt weit hinter dem franzarsch aus den vorigen teilen zurück und über den eigentlichen plot des films kann man wirklich geteilter meinung sein, aber - die darsteller machen ihre sache eigentlich ganz gut, die blanchet hätte vielleicht ein wenig mehr bringen können, aber lebeouf hat mich in keinster weise genervt (was ich im vorfeld befürchtet hatte).

ich weiss nich was die leute alle von dem film erwartet haben ... viele kleine details im film sind nett (das alte paramount-logo, die bundeslade im hangar, indy's papa auf'nem bild, ...) nun gut - mir wäre vielleicht ein "fate of atlantis" lieber gewesen als ein akte-x verschnitt... mit marcus und nazis und so... aber im grunde hat mr. spieberg seine sache gut gemacht und das nich so gute schieb ich auf den einfluss von mr. lucas ;)

alles in allem (und nach zweimaligen anschauen) geb ich dem glaubhaft gealterten indy 7 von 10 kristallköppe
©2017 gepta - impressum - datenschutz