logo
sehenswertes

... aus kino und television!

eintrag vom 27.10.2012

cheyenne

seit mitte juli lag die dvd eingeschweißt bei mir rum und wartete darauf gesehen zu werden ... ich wollte ihn mit patric zusammen sehen und der war erst jetzt wieder im lande ... aber besser spät als nie :)



"... einst war cheyenne ein gefeierter rockstar. jetzt ist er 50 jahre alt und sieht immer noch so aus wie damals, ein goth mit schwarzen, toupierten haaren, weiß geschminktem gesicht und rotem lippenstift.
seit jahren lebt er zurückgezogen mit seiner frau jane in einer villa in dublin, immer sachte schwankend zwischen gepflegter langeweile und nagender depression.
der tod seines vaters, mit dem er seit 30 jahren nicht gesprochen hat, führt ihn zurück nach new york ..."


     (quelle:amazon.de)

für den film war's anfangs richtig schwer meine monatelang genährten erwartungen zu erfüllen ... der trailer führte mich in eine etwas andere richtung, als der film letztendlich einschlug ... sean penn spielt großartig, der ganze cast ist sehr gut ausgesucht, auch wenn ich nich mit jedem charakter klarkam. tolle bilder, tolle szenen, toller soundtrack ... nur mit der synchronisation kam ich nich so ganz klar. einer der wenigen filme, die ich mir im original mit untertiteln angesehen hab, weil mir die deutsche stimme von mr. penn schon nach fünfzehn minuten tierisch auf'n senkel ging ...

nach dem film hab ich einige meiner noch offenen fragen im netz gegoogelt ... der film wirkt nach, regt zum denken an, macht lust auf gute, alte musik :) verliert sich stellenweise in belanglosig- und/oder absurdigkeiten und lässt zumindest mich ein wenig ratlos zurück ... manchmal erinnerte er mich an cold fever - ähnlich abgedreht und schräg!

ansonsten fällt's mir schwer den film in irgendeine schublade zu stecken ... sehenswert ist er aber absolut!
©2019 gepta - impressum - datenschutz