logo
start

... ein fröhliches "hallo!"



vom 11.01.2022 das is ja mal cool ... wordle ist wirklich ein netter zeitvertreib ... wenn nur meine englisch-kenntnisse besser wären ... jeden tag gibt es genau ein neues wort zu erraten ...

vom 08.01.2022 ich weiß, dass ich selbst sehr viel geschimpft hab über die dsgvo ... nun verlink ich hier mal ein video über "spuren im netz", welches aufzeigt warum es so eine datenschutzgrundverordnung braucht ... vieles davon war mir zwar vorher schon bewusst, aber ich gehöre auch garnich so zur primären zielgruppe ...

spuren im netz

achja - zu meinem weggegucktem videomaterial über den jahreswechsel: es kamen noch der wirklich gute lucky und der eher schlecht umgesetzte the professor (richard says goodbye) letzterer weiß nich so recht wohin er will, und dabei hätte die geschichte an sich durchaus potential ... tja ... schade ...

vom 03.01.2022 konnte über den jahreswechsel ein paar meiner filme endlich mal konsumieren (manche davon liefen schon im free-tv, was mich dann immer etwas nervt, aber zumindest hatte ich sie dann auch werbefrei - kein witz: filme bei den privaten schauen geht garnich mehr ... garnich mehr ...) geschaut wurden killer's bodyguard (herrlich überdreht und auf den punkt besetzt - vielleicht ein wenig doll brutal, aber gut), the gentlemen (guy ritchie at his best! toller cast), bei the professor and the madman hätte ich gedacht, dass die (haupt)rollenverrteilung umgekehrt wäre ... krasse geschichte jedenfalls ... zu guter letzt kam gestern noch paterson dazu ... ein sehr schön und ruhig inszenierter film mit einem grandiosen adam driver ...

vom 01.01.2022 ein schönes zwotausendzweiunzwanzig allen hier lesenden! yay! *konfettihochschmeiß*

(c) DIY Ideenreich

was schrieb ich an dieser stelle vor etwa einem jahr? "da geht es hin das alte jahr ... und ich trauere ihm irgendwie nich wirklich hinterher ... und schaue voller hoffnung in die zukunft, auf dass das nächste besser werden möge... " war es besser? ich weiß es nich ... wirklich nich ... aber nix desto trotz hoff ich mal, dass zwotausendzweiunzwanzig ein supergesundes jahr für uns alle wird, dass vieles wieder bedenkenlos machbar is, dass ich wieder öfter gedrückt werde und auch wieder öfter drücken darf, dass nich noch alles komplizierter wird und wir das ganze pandemie-gedöns endlich mal in den griff kriegen!

vom 29.12.2021 wie (eigentlich) immer rette ich den "was will ich im neuen jahr sehen"-post in's neue jahr rüber ... kinotechnisch waren die letzten beiden jahre echt für den allerwertesten (tenet, dune und bond habe ich noch im gedächtnis, aber sonst?) und ich hoffe, dass mein lieblingskino das irgendwie überlebt ... aber sei's drum - hier nun die filme, die ich im nächsten jahr auf der großen leinwand sehen möchte:

das jahr 2022 startet mit the king's man im januar (sollte der nich auch schon längst gestartet gewesen sein?) und evtl. kommt auch noch morbius in frage ... düstere comicverfilmungen mag ich ja im grunde sehr ... im februar geht's dann weiter mit moonfall und vielleicht tu ich mir auch noch die neuverfilmung von tod auf dem nil an (?) ich finde zwar, dass es diese neuverfilmungen nicht unbedingt braucht, aber so rein optisch machen die schon was her ... weiter geht's im märz mit the lost city, bei dem schon der cast vielversprechend ist und den pattinson als the batman würde ich wohl auch gern sehen ... der april hält für mich phantastisch tierwesen - dumbledores geheimnisse parat und sehen würde ich auch gern den räuber hotzenplotz mit august diehl (obwohl der höchstwahrscheinlich nicht zwangsläufig eine große leinwand braucht) ... der mai bringt doctor strange ins kino und ein gewisser herr cruise zündet nochmal den afterburner in top gun - maverick ... im juni wird's wohl auf jurrasic world rauslaufen, im juli schwingt thor mal wieder seinen mjölnir ... danach wird's diffus ... und die starts lassen sich nich unbedingt mehr an monaten festmachen ... mission impossible geht in die siebte runde, spider man schwingt auch mal wieder und ob ich mich auf wakanda forever und den lange angekündigten zweiten teil von avatar wirklich freuen soll oder will, weiß ich noch nich ... dankbar wäre ich allerdings für jeden einzelnen präsenz-kinoabend in quernheim ... corona is scheiße!

kino

im grunde is bei den filmstart-ankündigungen wieder viel zuviel aufbereitetes dabei ... und den xten reboot irgendeiner filmreihe brauch ich auch irgendwie nich mehr, warum nich altes alt sein (oder in würde altern) lassen und mal was ganz neues wagen anstelle die schnellen und furiosen oder die mit den unmöglichen missionen wieder und wieder und wieder verwursten (?)

das archiv - schon wieder ein jahr mehr im archiv ... alle einträge aus den vergangenen jahren findest du unter (bzw. hinter) den jeweiligen jahreszahlen:

'21 - '20 - '19 - '18 - '17 - '16 - '15 - '14 - '13 - '12 - '11 - '10 - '09 - '08 - '07 - '06 - 2005
© 2022 gepta - impressum - datenschutz